Schwarzwildbejagung im Hegering Loop mit bestem Ergebnis

Am 28. Januar 2018 wurde im Hegering Loop vom Revier Loop eine zweite Drückjagd in diesem Jagdjahr organisiert. Den  hohen Bestand an Wildschweinen in der Region und die damit verbundenen Wildschäden einzuschränken, waren für die Looper Jäger Anlass, eine zweite Drückjagd in dieser Jagdsaison durchzuführen. Zusätzlich ist damit auch der Aufforderung zu Präventionsmaßnahmen zur ASP nachgekommen worden.

Es zeigte sich bei dieser Drückjagd einmal mehr, dass eine gute Organisation und das „Mitspielen“ der Nachbarreviere sehr wichtig sind. Wünschenswert wäre es, wenn auch alle angrenzenden Reviere, wie auf unserer ersten Drückjagd am 4. November 2017, aktiver mitwirken würden und nicht nur an der Reviergrenze ansitzen, um zu warten, was wohl kommt.

Nach Ende dieser Jagd konnte eine nicht erwartete Strecke von 7 Sauen im Revier Loop und 5 Sauen in den Nachbarrevieren verzeichnet werden. Besonders stolz konnte der Jungjäger Christian Reese aus Loop sein, der einen reifen Keiler von 90 kg zur Strecke brachte.

Ich denke, dass diese Art der Schwarzwildbejagung am effizientesten ist. Es hat sich in diesem Jahr wieder einmal gezeigt, dass man sich auf Mond und Schnee nicht verlassen sollte!

Waidmannsheil

H.-J. Göttsche

Hegeringleiter


LJV Shop Logo

RSS Feed LJV SH

Immer auf dem aktuellsten Stand mit dem RSS-Feed des Landesjagdverbandes Schlewig-Holstein e.V.