Gefährliche Hundekrankheit - Anaplasmose - aufgetreten

Wir haben im Hundeführer-Lehrgang einen Hund, der mit einem Mal 40 Grad Fieber hatte. Keiner wusste so recht warum, auch der Tierarzt nicht. Auf Grund von Kontakten nach Nordfriesland hatte ich gehört, dass dort in einer Ausbildungsgruppe von Jagdhunden 3 Hunde diese Erkrankung hatten. Es ist Anaplasmose. Die Krankheit wird von Holzböcken verursacht.

Ich habe dies dem betroffenen Hundeführer mitgeteilt und ihm gesagt, er möge den Tierarzt hierüber Informieren. Der Tierarzt hat dann nach anfänglichem Zögern eine entsprechende Blutuntersuchung veranlasst und die Krankheit bestätigt. Der betroffene Hund wurde gestern mit einem entsprechenden Medikament versorgt. Wie der Hundebesitzer berichtete, war gestern ein weiterer Hund mit diesem Erscheinungsbild in der Praxis.

Wie gefährlich die Krankheit bei Nichtbehandlung oder Verschleppung ist, können Sie dem Beiblatt entnehmen.

Mit Waidmannsheil

Klaus Dettmann

Hundeobmann der KJS RD-Ost

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (03092015131128.pdf)03092015131128.pdf[ ]701 KB

LJV Shop Logo

RSS Feed LJV SH

Immer auf dem aktuellsten Stand mit dem RSS-Feed des Landesjagdverbandes Schlewig-Holstein e.V.