Saumbiotope und Vernetzungsstreifen in Ackerlandstreifen

In diesem Pilotprojekt hat die Politik der Jägerschaft die Verantwortung für Naturmaßnahmen in die Hände gelegt. Nutzen wir diese Chance und zeigen in Zusammenarbeit mit den Landwirten unsere gemeinsame Kompetenz in Natur- und Umweltfragen.

  • Forderung nach vernünftigen Vertragsnaturschutz
  • Schaffung von Lebensraumkorridore für bedrohte Tierarten.
  • Realisierung von Naturschutz in Ackerlandschaften.
  • Für rastende Zugvogelarten mangelhaft existierendes Ackerprogramm.
  • Beitrag zum Naturschutzprogramm der Landesregierung
  • Beitrag zur Nachhaltigkeitsstrategie
  • Stützung schutzbedürftiger Arten aus Flora und Fauna
  • Tourismus


Erreichbar ist dies durch eine Kooperation mit den Landwirten. Für die Landwirte gibt es eine Aufwandsentschädigung:

  • etwa 300€/ha Ausgleichszahlung
  • zuzüglich 50 bis 120€/ha für Flächenbearbeitung
  • zuzüglich 90-300€ für Saatgut


Pro ha stehen somit 720€ an Mitteln zur Verfügung.

Genauere Informationen zu diesem Thema erscheinen in Kürze auf eine eigenen Internetseite. Sobald diese Verfügbar ist erscheint hier der Link dazu.


LJV Shop Logo

RSS Feed LJV SH

Immer auf dem aktuellsten Stand mit dem RSS-Feed des Landesjagdverbandes Schlewig-Holstein e.V.